3D-Druck-Modell-eines Eisberges
3-D-Druckservice-Eisberg-Modell

Warum Prototypen- und Modellbau?

Die 3D-Druck-Technologie wurde ursprünglich entwickelt, um Produktdesignern – insbesondere in der Modebranche, aber auch Entwicklern z.B. von Möbeln oder Schmuck – und der Automobilindustrie eine Möglichkeit zu geben, Prototypen schnell und günstig herstellen zu können, z.B. durch 3D Scannen eines Produktmusters. Auch aktuell wird das 3D-Druckverfahren am häufigsten für das sogenannte „Rapid Prototyping“ verwendet, also für das schnelle Herstellen von einzelnen Objekten (Prototypen) vor dem Start einer Serienfertigung, vor allem in der Automobilindustrie, aber auch im Maschinenbau und in der Architekturbranche.

Prototypenbau mit 3D Druck

Als Prototypenbau bezeichnet man im Kontext industrieller Fertigung generell das Vorab-Exemplar einer (geplanten) Serienfertigung. Vor allem in der Automobilindustrie spielen Prototypen im Fertigungsverfahren eine große Rolle. Traditionell besteht ein strukturelles Problem vieler Industriezweige darin, dass Prototypen in der Produktion deutlich teurer ausfallen, als die späteren Serienmodelle. Genau an diesem Punkt verspricht der 3D Druck von 3D Activation Abhilfe.

3D Druck im Modellbau

Unter Modellbau wird üblicherweise die verkleinerte und vereinfachte Nachbildung eines bereits existierenden oder noch geplanten Vorbildes verstanden. Klassische Beispiele aus diesem Bereich sind Modelle von Schiffen, Flugzeugen, Eisenbahnen, Autos oder Häusern. Im Gegensatz zum Prototypenbau und dessen enger Anbindung an die industrielle Produktion wird der Modellbau daher gerade auch von Endkunden genutzt. Insbesondere in der metallverarbeitenden Industrie und in der Gießerei des Handwerks werden Modelle jedoch auch für die Herstellung von Gussformen benötigt. Industriellen Einsatz findet auch der sogenannte experimentelle Modellbau, also das Erstellen von Modellen zur Simulation von Eigenschaften des Vorbildes, z.B. im Windkanal oder (im Falle des Schiffbaus) im Schlepptank. Das Projekt Eisberg für die Boot 2014 in Düsseldorf wurde durch SPECTRAM.E.D. Messe&Event Design, durchgeführt. Die Fertigung übernahm die 3D Activation GmbH.

Unsere Erfahrung – Ihr Mehrwert

Die durchgeführten Projekte im 3D-Drucken von Modellen und Prototypen reichen von einem 3D-Druck-Rock (für Marc Cain) über 3D-Druck-Schuhe (für Deichmann) bis hin zu Modellbau für einen Kometen (zur Rosetta-Mission der ESA) oder einen Eisberg (Messe&Event). Auch mit Awards für exklusive Preisverleihungen haben wir bereits weitreichende Erfahrungen. So fertigten wir bspw. 2014 die Alphabet-Angel Awards für einen Automobilhersteller. Mehr Informationen über den Prototypen- und Modellbau von 3D Activation finden Sie in unserem Blog.

 

Zum 3D Druck Blog

Unsere Dienstleistung

Sie benötigen einen mehrteiliges Messe-Modell oder einen hochwertigen Award für eine exklusive Verleihung?

3D-Activation unterstützt Sie bei der Verwirklichung von Projekten fernab vom 3D-Druck oder bietet Ihnen eine Kombination von herkömmlichen und alternativen Fertigungsmethoden im Prototypen- und Modellbau. Wir bieten Ihnen einen kompletten Rund-um-sorglos-Service für Ihr Projekt.

  • 3D-Fräsen
  • Vakuumgießen
  • Lackieren
  • Foliieren
  • Galvanisieren
  • Infiltrieren

Nutzen und Vorteile

  • Schnelles und preisgünstiges Erstellen von Prototypen
  • Änderungen anhand des Prototypen leicht durchführbar
  • Produkte in kleiner Stückzahl kosteneffizient umsetzbar

 Branchen

  • Mode und Design
  • Architektur
  • Automobilindustrie
  • Wissenschaft

 

 

 

Kundenservice
Sie brauchen Hilfe bei der Auswahl eines Materials und Fertigungsverfahrens, das für Ihre Zwecke am Besten geeignet ist?

Kontaktieren Sie uns:

+41 (0) 33 335 05 45
info@3dactivation.ch
Modell online kalkulieren