Gerade auch Künstler und Designer wissen die Möglichkeiten des 3D Drucks in zunehmenden Maße zu schätzen. Im Vordergrund steht dabei zumeist die Designfreiheit, also die Möglichkeit, auch filigrane Formen zu erstellen, die mit konventionellen Fertigungsverfahren so nicht möglich wären.

3D Druck in der Modebranche

Designer aus der Modebranche fertigen ganze Kleider im 3D Druck, wobei insbesondere das Selektive Lasersintern (auch SLS-Druck genannt) mit Nylon zum Einsatz kommt.

3D Druck von Schmuck

Für die additive Fertigung von Schmuck und anderen hochwertigen Designobjekten sind nicht zuletzt die Metall 3D Druckverfahren von Interesse. In der Regel wird dabei lediglich ein Wachsmodell am 3D Drucker gefertigt, welches anschließend nach traditioneller Methode in Silber oder Gold gegossen wird.

Durch das Rapid Prototyping Verfahren lassen sich beispielsweise Ringe ausdrucken, z.B. mittels Sterling Silber 925. Die perfekte Lösung für filigrane Schmuckstücke und eine schnelle Fertigung.


Blog-Beiträge zum Thema 3D Druck in Kunst, Design & Kleidung:

Pia Hinze lässt goldenes 3D-Druck-Kleid von 3D Activation fertigen Einen im wahrsten Sinne des Wortes goldenen Auftrag konnte die Firma 3D Activation GmbH im Frühjahr 2013 verwirklichen. Die junge, aus München stammende Designerin Pia Hinze ließ sich seinerzeit ein goldfarbenes 3D-Druck-Kleid in der 3D-Druck-Anlage des Wiesbadener 3D-Druck-Dienstleisters ausdrucken, ein Auftrag, der 3D Activation quasi über

Artikel lesen ›

Marc Cain & 3D Activation sorgen auf der Fashion Week Berlin 2014 mit modisch 3D-Druck-Rock für Furore Das Designerlabel Marc Cain aus dem schwäbischem Bodelshausen (Landkreis Tübingen) konnte auf der Fashion Week Berlin 2014 (14.-19.1.2014) mit drei 3D-gedruckten Röcken beeindrucken. Produziert wurde dieser aus 12 Einzelteilen und 1320 teils beweglichen Körpern bestehende, kunstvolle Rock mit

Artikel lesen ›

Exklusiven 3D-Druck-Schuh für Deichmann-Wettbewerb Für einen Wettbewerb des bekannten Schuhherstellers Deichmann, den das in Essen ansässige Unternehmen anlässlich seines 100-jährigen Bestehens im Jahr 2013 ausrichtete, ließ die junge tschechische Designerin Lenka Markova Teile eines von ihr entworfenen 3D-Druck-Schuh von 3D Activation in ausdrucken. Die eigentliche Herausforderung bei diesem 3D-Druck-Schuh bestand dabei darin, das gewünschte 3D-Druck-Design

Artikel lesen ›